Tel.: 02151 643670

Öffnungszeiten

Persönliche Betreuung zur Stärkung des Beckenbodens

Möglicherweise kennen Sie das auch: Die Blase hält nicht mehr dicht und ungewollt gehen ein paar Tropfen Urin verloren. Den meisten Menschen ist ihre Blasenschwäche unangenehm. Es fällt ihnen schwer, darüber zu sprechen und Hilfe anzunehmen. Stattdessen wird der Alltag der Inkontinenz angepasst und das gesamte Leben richtet sich nach der Blase. Oftmals leiden das gesellschaftliche Leben und die Spontanität. Auch wenn das Thema in der Öffentlichkeit wenig präsent ist: Inkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem. Allein in Deutschland leiden Millionen Frauen und Männer darunter.
Häufige Ursache ist eine schwache Beckenbodenmuskulatur. Als Muskel- und Bänderapparat unterstützt der Beckenboden die Schließmuskulatur von Harnröhre und After. Ein starker Beckenboden hält großem Druck z.B. beim Niesen, Husten und Lachen oder beim Tragen und Heben von schweren Gegenständen stand. Wie bei jedem Muskel lässt mit zunehmendem Alter jedoch auch hier die Funktion nach. Begünstigt wird diese Entwicklung durch eine körperliche Unterbelastung wie langes Sitzen im Büro, im Auto oder auf der heimischen Couch. Muskelkraft und Elastizität der Bänder erschlaffen, was zu zahlreichen Problemen und Beschwerden führen kann.

- Endlich wieder Freude im Leben

Viele Menschen finden sich in aller Stille mit ihrem vermeintlichen Schicksal ab und nehmen die damit verbundenen Einschränkungen in Kauf. Aber das muss nicht sein, es gibt Hilfe. Der Beckenboden lässt sich durch ein gezieltes Training stärken. Denn wie jede andere Muskelgruppe auch, kann auch die Muskulatur im Beckenboden trainiert werden.
Im TC Gesundheitszentrum Tönisvorst haben wir verschiedene Lösungen, die effektiv den Beckenboden ansprechen. Erfahrene Sport- und Gesundheitstherapeuten führen Sie in das spezielle Training ein.

Das gezielte Beckenbodentraining hat mir geholfen, das Leben wieder genießen zu können. Ich konnte keine langen Ausflüge mehr machen und auch gesellschaftliche Abende hatten immer einen trüben Beigeschmack. Seitdem ich weiß, wie ich meinen Beckenboden stärken kann, hat sich mein Alltag wieder zum Positiven verändert. Super!

Rita, 52

Meine Blasenschwäche hat sich langsam eingeschlichen. Anfangs dachte ich, das Problem würde sich von selber lösen, aber es wurde schlimmer als besser. Ich musste etwas dagegen tun. Mein Arzt riet mir damals zu einem speziellen Training für den Beckenboden. Seitdem ich regelmäßig gezielt trainiere, ist nicht nur meine Beckenbodenmuskulatur stärker, ich fühle mich allgemein wesentlich fitter.

Harald, 67

Passen wir auch zu Ihnen?

Machen Sie jetzt den Test und erfahren Sie Ihre individuelle Lösung für eine sportliche und schlanke Figur.

Zur Bedarfsanalyse

Ihre Lösung zur Stärkung des BeckenbodensSchreiben Sie uns direkt an!

Kostenloses Probetraining

Testen Sie uns jetzt!